Als Hochzeitsfotograf habe ich mittlerweile schon einiges gesehen und erlebt. Dennoch ist keine Hochzeit wie die andere. Jedes Brautpaar feiert genau nach den eigenen Vorstellungen und das ist auch gut so.

Ein Paradebeispiel dafür war die Hochzeit von Andrea und Bernhard, die sich Ende Juli am Greischbergerhof in Neumarkt das „Ja-Wort“ gaben. Die beiden feierten nach einer standesamtlichen Trauung im Grünen eine schamanische Hochzeit im Wald.

Für mich war das eine komplett neue Erfahrung. Generell bin ich Neuem gegenüber stets aufgeschlossen und das hat sich in dem Fall auch wirklich ausgezahlt. Denn eines kann ich euch versprechen: Eine schamanische Trauung ist wunderschön und sehr persönlich. Ich hoffe, dass ich bald wieder eine Hochzeit dieser Art begleiten darf.

Wer sich jetzt darunter rein gar nichts vorstellen kann, für den habe ich hier eine kurze Definition rausgesucht:

Schamanische Hochzeiten sind an keine Konfessionen und religiösen Vorstellungen gebunden, noch handelt es sich dabei um eine Religion. Es ist vielmehr das Wieder- anbinden an die Natur, die Mythen und Mythologie unserer Ahnen, das in Kontakttreten mit den Naturwesen, Symbolen und Kräften. Quelle: www.wirkendekraft.at

Der Schamane hat sogar ein kurzes Video gemacht. (Infos zum Schamanen: www.herzens-schamane.at)

Liebe Andrea, lieber Bernhard – Vielen Dank für euer Vertrauen. Ich wünsche euch beiden alles Gute.

TEILEN
KOMMENTARE

Ihr beide seid ein so wundervolles Paar der Liebe – da ist sooo viiiel Liebe zu spüren – es lebe die Liebe – die Liebe der Paare der neuen Zeit! Es ist nun so weit, die neue Zeit ist schon sehr nahe.
Danke, dass ich euer Wegbegleiter bei eurer schamanischen Natur-Hochzeit sein durfte. Euer Zeremonie-Platz im Wald war so friedvoll und hat die ganze Hochzeitsgesellschaft so tief hineingezogen in das universelle Sein – das war so stark spürbar. Euer Herzens-Schamane Johannes Geisler.

Dem kann man nur zustimmen! Es war eine wunderschöne Zeremonie mit ganz viel Liebe.